Der persönliche Kontakt zählt – auch bei virtuellen Kongressen und Events

Der persönliche Kontakt zählt – auch bei virtuellen Kongressen und Events

Artikel lesen
"Weiter"-PfeilDer persönliche Kontakt zählt – auch bei virtuellen Kongressen und Events
6.4.2021
//
Julia Heitland

Der persönliche Kontakt zählt – auch bei virtuellen Kongressen und Events

Seit Anfang 2020 steht die Kongresswelt Kopf. Nichts ist mehr so, wie es vorher war, wir alle müssen Kongresse und Veranstaltungen neu denken. Selten wurde ein Wirtschaftszweig so rapide verändert, wie die Kongresswelt seit der Pandemie. Eines ist jedoch trotz des Veränderungstsunamis der Kongress- und Eventwelt gleich geblieben: Menschen sehnen sich nach persönlichen Kontakten.

"Weiter"-PfeilVeeva, aber richtig: Wie Sie Vee-Mail und 1-to-1 E-Mails richtig einsetzen
3.2.2021
//
Thomas Maurer

Veeva, aber richtig: Wie Sie Vee-Mail und 1-to-1 E-Mails richtig einsetzen

Nach der Pflicht kommt die Kür: Approved E-Mails bzw. 1-to-1 E-Mails erfolgreich über ein CRM-System wie Veeva in Umlauf zu bringen, bedeutet, sich der Verwendungsszenarien und den daraus resultierenden Anforderungen, sowie der notwendigen Content-Prozesse, bewusst zu sein. In diesem Artikel bauen wir auf den Erfolgsfaktoren bei Approved E-Mails, FTEs und 1-to-1 E-Mails auf und reichern diese um weitere Empfehlungen an: Was sollten Sie beim Einsatz von FTEs und RTEs beachten?

"Weiter"-PfeilWarum Studien-Marketing notwendig ist und wie Sie dabei vorgehen sollten

Warum Studien-Marketing notwendig ist und wie Sie dabei vorgehen sollten

Viele klinische Studien ringen heutzutage um Probanden. Ein verbessertes Studien-Marketing kann der Schlüssel sein, um langwierige Rekrutierungsphasen zu verkürzen, mehr Teilnehmer zu akquirieren und mehr Ärzte als Unterstützer zu begeistern. Wir stellen drei erprobte Stoßrichtungen vor.

"Weiter"-PfeilVom Print- zum Veeva-Folder – 6 Schritte mit denen Sie Applaus vom Außendienst bekommen
9.9.2020
//
Julia Heitland

Vom Print- zum Veeva-Folder – 6 Schritte mit denen Sie Applaus vom Außendienst bekommen

Vielleicht kennen Sie die Situation aus Erzählungen: Ein Marketing-Team arbeitet über Monate hart an neuen Inhalten und Materialien für den Außendienst. Es gilt, den Print-Folder des Außendienstes in einen digitalen Veeva Folder zu überführen. Im Zuge der Digitalisierung ändern sich Aufbereitung der Inhalte, Benutzerführung und Interaktion mit dem Arzt grundlegend – digitale Formate bringen eben Änderungen mit sich! Das Marketing-Team ist am Ende überzeugt, ein super Ergebnis geschaffen zu haben …

"Weiter"-PfeilE-Detailings: Worauf es bei Konzeption und Erstellung ankommt
11.8.2020
//
Juliane Albert

E-Detailings: Worauf es bei Konzeption und Erstellung ankommt

E-Detailings gewinnen beim Außendienst immer mehr an Beliebtheit – vorausgesetzt sie sind gut durchdacht und strukturiert aufgesetzt. Worauf man bei der Konzeption und Erstellung eines E-Detailings achten sollte und was wir sonst noch wichtig finden, haben wir in diesem Artikel für Sie zusammengefasst.

"Weiter"-Pfeil5 Erfolgsfaktoren bei Approved E-Mails und 1-to-1 E-Mails
29.7.2020
//
Thomas Maurer

5 Erfolgsfaktoren bei Approved E-Mails und 1-to-1 E-Mails

Wenn das System erst einmal steht und die KPIs definiert wurden, beginnt die Ausgestaltung der E- Mail Templates und “Fragmente” (= modulare Inhaltsbausteine). Hier wird es wichtig, sich zumindest teilweise von den Do’s und Dont’s klassischer Newsletter zu lösen. Doch welche Faktoren prägen den Erfolg von Approved E-Mails? Was sollte in der Ausgestaltung beachtet werden?

"Weiter"-PfeilSo geht … erfolgreiche Marketing-Kommunikation für individualisierte Medizin (Pharma-Trends, Teil 1)

So geht … erfolgreiche Marketing-Kommunikation für individualisierte Medizin (Pharma-Trends, Teil 1)

Seit einigen Jahren werden immer mehr Wirkstoffe im Bereich der individualisierten bzw. personalisierten Medizin zugelassen. Mit welchen Kommunikationsmaßnahmen und Services können Hersteller Ärzte und Patienten sinnvoll unterstützen?

"Weiter"-PfeilApps & Co. in die Regelversorgung – eine erste Einschätzung zum Digitale-Versorgung-Gesetz (DVG)

Apps & Co. in die Regelversorgung – eine erste Einschätzung zum Digitale-Versorgung-Gesetz (DVG)

Herr Spahn gibt Gas! Das DVG schafft wichtige Voraussetzungen für die Förderung und die Professionalisierung der digitalen Medizin in Deutschland. Vieles daraus soll schon ab 2020 umgesetzt werden. Ein kurzer Überblick und Kommentar.

"Weiter"-Pfeil5 schnelle Use Cases für die Marketing­automatisierung
19.12.2018
//
Uwe Spitzmüller

5 schnelle Use Cases für die Marketing­automatisierung

Marketingautomatisierungssoftware wird oft mit komplexen Szenarien assoziiert. Dabei gibt es hier viele kleine, aber lohnende Use-Cases, die sich – eine funktionierende Implementierung der Systeme vorausgesetzt – relativ schnell anwenden lassen und somit die Touchpoint-Qualität sukzessiv erhöhen. Zur Anregung seien hier ein paar davon als Inspiration angerissen.

"Weiter"-PfeilKommentar: Zur Reife der Marketing­automatisierung
17.12.2018
//
Gunther Tutein

Kommentar: Zur Reife der Marketing­automatisierung

Beim Thema Marketingautomatisierung gibt es viele Erwartungen im Markt. Auf Konferenzen sind viele Geschichten zu hören à la „was wir tun“ oder „unser Anspruch ist“. Blickt man genauer hin, ergibt sich ein sehr nüchternes Bild der echten Anwendungen, die heute im Markt zu finden sind…

"Weiter"-PfeilWarum von Personalization Engines im Rx-Marketing keine Wunder zu erwarten sind
11.9.2018
//
Hajo Hoffmann

Warum von Personalization Engines im Rx-Marketing keine Wunder zu erwarten sind

Schon seit einiger Zeit setzen Webseiten bei der Darstellung von Inhalten auf das Konzept der Personalisierung. Umgesetzt werden diese Möglichkeiten der Automation mittels sogenannter Personalization Engines. Doch wo liegt der Mehrwert für Kunden und Unternehmen und ab wann lohnen sich Kosten und Aufwand einer solchen Lösung?

"Weiter"-PfeilChatbots – sinnvoll oder nur eine Spielerei?
23.7.2018
//
Gunther Tutein

Chatbots – sinnvoll oder nur eine Spielerei?

Fast jeder von Ihnen hat schon mal davon gehört, einige nutzen sie bereits regelmäßig. Die Rede ist von Chatbots oder einfach nur Bots, technischen Dialogsystemen, die automatisiert, ohne direkten menschlichen Eingriff, auf Text- oder Spracheingabe reagieren. Hier werden drei Varianten kurz erklärt.

"Weiter"-PfeilVirtual und Augmented Reality: Wohin geht die Reise?
17.6.2018
//
Thomas Maurer

Virtual und Augmented Reality: Wohin geht die Reise?

Als Kommunikationsagentur mit digitalen Wurzeln faszinieren uns digitale Entwicklungen jeder Art – so auch im Falle von Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR). Beide gelten als Trend-Technologien mit hohem Potenzial. Aber wie kann ein sinnvoller Einsatz im Kontext von Healthcare-Marketing aussehen – und wie wahrscheinlich ist der Durchbruch von VR überhaupt?

"Weiter"-PfeilHealthcare-Marketing im Gesundheitssystem von morgen

Healthcare-Marketing im Gesundheitssystem von morgen

Drei Tage lang haben sich auf der XPOMET 2018 in Leipzig visionäre Keynote-Speaker, Kliniker, Ingenieure, Industrie, Start-Upper und Juristen über den Wandel im Gesundheitssystems ausgetauscht. Wir haben drei große Themen für Sie zusammengefasst und uns die Frage gestellt: Was bedeutet das für das Healthcare-Marketing der Zukunft?

"Weiter"-PfeilWelche Möglichkeiten der Kooperation mit der Patienten-App Ada gibt es für das Marketing?
13.3.2018
//
Gunther Tutein

Welche Möglichkeiten der Kooperation mit der Patienten-App Ada gibt es für das Marketing?

Die Patienten-App Ada ist derzeit viel diskutiert. Sie analysiert Symptome und gibt daraus einen Diagnosevorschlag. Damit wird wieder ein Stück mehr Entscheidung weg vom Arzt hin zum Patienten verlagert. Wie wollen wir aus Sicht des Marketings mit dieser Anwendung umgehen – und welche Möglichkeiten bieten sich?

"Weiter"-PfeilLions Health Awards 2016: Unsere Top 10
4.7.2017
//
Heiko Pröger

Lions Health Awards 2016: Unsere Top 10

In Cannes wurden wieder die „Lions Health Awards“ für die besten Kampagnen im Gesundheitswesen vergeben. Aus über 1.000 Einreichungen wurden die Preisträger in den Bereichen „Pharma“ und „Health and Wellness“ ermittelt. Wir haben uns die Mühe gemacht die aus unserer Sicht besten Beispiele herauszusuchen.

"Weiter"-PfeilUnsere Erkenntnisse aus 2016
18.12.2016
//
Markus Hanauer

Unsere Erkenntnisse aus 2016

Es war still im Blog in den letzten Monaten; platt gesagt war einfach – erfreulicherweise – sehr viel zu tun. Wir haben dabei auch viel dazugelernt. Unsere wesentlichen Einsichten haben wir für Sie komprimiert. Darauf wollen wir 2017 aufbauen.

"Weiter"-PfeilDie Zielgruppe persönlich: Ein Rheumatologe in der Uniklinik
11.7.2016
//
Gunther Tutein

Die Zielgruppe persönlich: Ein Rheumatologe in der Uniklinik

In dieser Serie stellen wir Ihnen vor, wie einzelne Ärzte oder andere medizinische Fachkräfte die Marketing-Maßnahmen der Industrie wahrnehmen. Heute ist die Reihe an Dr. med. Axel Hueber, PhD, Rheumatologe in der Uniklinik Erlangen.

"Weiter"-PfeilNeulich auf der eyeforpharma (Multichannel-Comic)
20.6.2016
//
Gunther Tutein

Neulich auf der eyeforpharma (Multichannel-Comic)

Und heute mal etwas ganz anderes, ein Comic. Inspiriert durch die vielen Multichannel Sessions auf der letzten eyeforpharma.

"Weiter"-PfeilMeine Meinung zu Siemens Healthineers
7.6.2016
//
Markus Hanauer

Meine Meinung zu Siemens Healthineers

Am 4.5. hat Siemens Healthcare sich offiziell einen neuen Namen gegeben: Siemens Healthineers. Dieser Markenrelaunch stößt auf unterschiedliche Reaktionen, von Begeisterung auf der einen Seite bis zu fassungslosem Kopfschütteln auf der anderen Seite. Unser Gründer Markus Hanauer teilt seine persönliche Sicht dazu.

"Weiter"-PfeilAktuelle Überzeugungen im Multi-Channel-Marketing
23.3.2016
//
Gunther Tutein

Aktuelle Überzeugungen im Multi-Channel-Marketing

Multichannel Marketing war auch dieses Jahr wieder eines der TOP-Themen auf der eyeforpharma in Barcelona. Was gibt es nach all den Jahren noch zu erzählen zu dem Thema? Es folgen Überzeugungen, in erster Linie vorgetragen von Amgen, Novartis...

"Weiter"-PfeilTwitter auf Speed: der Event-Feed von Philips Healthcare
10.2.2016
//
Heiko Pröger

Twitter auf Speed: der Event-Feed von Philips Healthcare

Philips betreibt einen bemerkenswerten Twitter-Feed zur Event-Berichterstattung. Was diesen Kanal bemerkenswert macht, welche ungewöhnlichen Formate benutzt werden und was Sie davon für Ihre Social-Media-Aktivitäten lernen können, steht in diesem Artikel.

"Weiter"-PfeilArztsuche als erlaubtes Angebot von Pharma und MedTech? – Eine juristische Würdigung
15.9.2015
//
Gunther Tutein

Arztsuche als erlaubtes Angebot von Pharma und MedTech? – Eine juristische Würdigung

Aus Sicht des Marketing ist es ein spannendes Angebot auf einer Patientenwebsite: Ich biete eine Arztsuche an und als Ergebnis findet der Patient ausschließlich Ärzte, die auch das eigene Produkt nutzen. Natürlich sage ich das auch offen.

"Weiter"-PfeilComprix 2015: Alle digitalen Gewinner auf einen Blick
21.5.2015
//
Markus Hanauer

Comprix 2015: Alle digitalen Gewinner auf einen Blick

A Kind of Magic – das war das Motto der diesjährigen Comprix Verleihung in Berlin. Ich war im Vorfeld wieder als Jury-Mitglied mit von der Partie und durfte die digitalen Einreichungen bewerten. Gerne möchte ich Ihnen die acht Gewinner dieser Kategorie vorstellen. Vielleicht ist ja ein magischer Moment für Sie dabei.

"Weiter"-PfeilDie Zielgruppe persönlich: Ein Rheumatologe in der Uniklinik
23.3.2015
//
Gunther Tutein

Die Zielgruppe persönlich: Ein Rheumatologe in der Uniklinik

In dieser Serie stellen wir Ihnen vor, wie einzelne Ärzte oder andere medizinische Fachkräfte die Marketing-Maßnahmen der Industrie wahrnehmen. Heute ist die Reihe an Dr. med. Axel Hueber, PhD, Rheumatologe in der Uniklinik Erlangen.

"Weiter"-PfeilPatientus – Potentiale der Online-Arztsprechstunde für das Marketing
21.2.2015
//
Gunther Tutein

Patientus – Potentiale der Online-Arztsprechstunde für das Marketing

Wenn im Healthcare-Markt neue Services entstehen, fragen wir uns als Agentur in der Regel: Ist das etwas, was für unsere Kunden einen Mehrwert darstellen kann? So geschehen auch bei Patientus, der Online-Arztsprechstunde. Mit dem Geschäftsführer Nicolas Schulwitz haben wir gemeinsam das Potential dieses Angebots erörtert.

"Weiter"-PfeilDie Zielgruppe persönlich: Ein Radiologe in der Uniklinik
20.1.2015
//
Gunther Tutein

Die Zielgruppe persönlich: Ein Radiologe in der Uniklinik

In dieser neuen Serie stellen wir Ihnen vor, wie einzelne Ärzte oder andere medizinische Fachkräfte die Marketing-Maßnahmen der Industrie wahrnehmen. Den Auftakt macht Dr. Tobias Baumann, bis vor kurzem Oberarzt in der Klinik für Radiologie der Universitätsklinik Freiburg.

"Weiter"-PfeilWas passiert wenn Digitalagentur und Pharmaunternehmen gemeinsam eine Firma gründen?
16.11.2014
//
Heiko Pröger

Was passiert wenn Digitalagentur und Pharmaunternehmen gemeinsam eine Firma gründen?

DigitasLBi und AstraZeneca haben genau das getan und in London die „Digital Innovation Group“ (DIG) ins Leben gerufen. In einem kurzen Video wird dieser spannende Ansatz vorgestellt.

"Weiter"-PfeilLions Health Awards: Unsere Top 10
3.8.2014
//
Heiko Pröger

Lions Health Awards: Unsere Top 10

In der Werbebranche sind die Cannes Lions die begehrtesten Kreativ-Awards. Anfang Juni wurden in Cannes zum ersten Mal die „Lions Health Awards“ für die besten Kampagnen im Gesundheitswesen vergeben. Wir waren vor Ort und haben unsere eigene Bestenliste erstellt, die wir Ihnen in diesem Beitrag vorstellen.

"Weiter"-PfeilTwitter-Schau: Linktipps für Healthcare-Marketingprofis (2)
29.6.2014
//
Heiko Pröger

Twitter-Schau: Linktipps für Healthcare-Marketingprofis (2)

In Teil zwei meiner Serie erhalten Sie neue Link-Tipps für Healthcare-Marketing-Profis. Unter anderem zu einem neuen Projekt von Boehringer Ingelheim und zu einer der ältesten Fragen der Menschheit...

"Weiter"-PfeilGeplante Änderungen im FSA-Kodex: Was kommt, was geht?

Geplante Änderungen im FSA-Kodex: Was kommt, was geht?

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft – dies gilt nicht nur für die Liebsten daheim, sondern auch für das berufliche Umfeld. Werbegeschenke für Ärzte werden in Zukunft verboten sein. Für Fortbildungsveranstaltungen und wissenschaftliche Informationen wird es jedoch Ausnahmen geben.

"Weiter"-PfeilTwitter-Schau: Linktipps für Healthcare-Marketingprofis (1)
27.3.2014
//
Heiko Pröger

Twitter-Schau: Linktipps für Healthcare-Marketingprofis (1)

In dieser neuen Rubrik stelle ich ab sofort in unregelmäßigen Abständen die besten Links zu interessanten Neuigkeiten für Healthcare-Marketing-Profis vor.

"Weiter"-PfeilWie leite ich Traffic auf meine Fachkreise-Seiten?
26.2.2014
//
Gunther Tutein

Wie leite ich Traffic auf meine Fachkreise-Seiten?

Uns wird als Agentur immer wieder die Frage gestellt, was denn der beste Weg sei, Traffic auf Websites für Fachkreise zu lenken. Wo erreiche ich tatsächlich die Ärzte? Loggen sie sich dann tatsächlich auch über DocCheck auf der Seite ein?

"Weiter"-PfeilNeue FDA-Richtlinie zu interaktiven Medien: Die Fesseln werden ein wenig gelockert
21.1.2014
//
Heiko Pröger

Neue FDA-Richtlinie zu interaktiven Medien: Die Fesseln werden ein wenig gelockert

Die FDA hat Anfang Januar eine neue Richtlinie zur Nutzung interaktiver Medien herausgegeben. Diesmal geht es um die Frage, welche Produkttexte Firmen der FDA zur Prüfung vorlegen müssen. Überraschenderweise lockert die FDA die Fesseln; einige Kommunikationsprofis dürften sich freuen.

"Weiter"-PfeilHealth 2.0 Europe (2): Die besten Demos
25.11.2013
//
Heiko Pröger

Health 2.0 Europe (2): Die besten Demos

Letzte Woche fand die Health 2.0 Europe Konferenz in London statt. Die Agenda enthielt 50 Präsentationen von Tools, Apps und Plattformen. Dieser Artikel stellt die besten Demos vor.

"Weiter"-PfeilHealth 2.0 Europe (1): Meine Eindrücke
21.11.2013
//
Heiko Pröger

Health 2.0 Europe (1): Meine Eindrücke

Am Dienstag ist in London die Health 2.0 Europe Konferenz zu Ende gegangen. Eines ist klar: die digitale Revolution im europäischen Gesundheitswesen ist in vollem Gange! In diesem Artikel stelle ich vor, was ich mir von der Konferenz mitgenommen habe.

"Weiter"-PfeilWarum sich Marketing- und Sales-Verantwortliche mit Opt-Ins beschäftigen sollten...

Warum sich Marketing- und Sales-Verantwortliche mit Opt-Ins beschäftigen sollten...

Kunden direkt per Email ansprechen – das geht nur mit Erlaubnis des Adressaten, den so genannten „Opt-ins“. Das sichert den Kundenzugang der Zukunft. Doch in Marketingabteilungen fehlt überraschend oft eine langfristige und rechtlich tragfähige Opt-in-Strategie.

"Weiter"-PfeilSocial Media trifft Recht und Gesetz: Wie mit Kommentaren Dritter umgehen?

Social Media trifft Recht und Gesetz: Wie mit Kommentaren Dritter umgehen?

Das Thema Social Media wird für immer mehr Pharmaunternehmen zu einem festen Bestandteil der Marketing-Agenda. Dabei herrscht allerdings oftmals Verunsicherung bezüglich der rechtlichen Rahmenbedingungen. Dies gilt besonders im Hinblick auf die Verantwortlichkeit und Haftung für Kommentare Dritter auf den eigenen Websites.

"Weiter"-PfeilAuf den Zahn gefühlt: Was bringt integriertes Pharma-Marketing wirklich?
8.7.2013
//
Patric Jarchow

Auf den Zahn gefühlt: Was bringt integriertes Pharma-Marketing wirklich?

Wir arbeiten jetzt schon seit längerem mit Patric Jarchow, Geschäftsführer beim Beratungsunternehmen Across Health und Gastautor in unserem Blog, bei diversen integrierten (oder auch Multi-Channel- bzw. Cross-Channel-) Kampagnen zusammen. Höchste Zeit, ihm ein paar Fragen zu seinem Steckenpferd „Pharma-Marketing“ zu stellen.

"Weiter"-PfeilMini Umfrage: Junge Ärzte und Medizinstudenten im Web
13.6.2013
//
Gunther Tutein

Mini Umfrage: Junge Ärzte und Medizinstudenten im Web

Hin und wieder versuchen auch wir als stark digitale Agentur unser Digital-Weltbild mit dem Tatsächlichen der Ärzte und den heranwachsenden Ärzten abzugleichen. Hier ist wieder so ein kurzer Abgleich. Befragt wurden 74 Medizin-Studenten und 23 junge Ärzte.

"Weiter"-PfeilEntspannt und humorvoll: Die ungewöhnliche Website des Pharma-Start-Ups help
28.4.2013
//
Heiko Pröger

Entspannt und humorvoll: Die ungewöhnliche Website des Pharma-Start-Ups help

Die Website des amerikanischen Pharma-Start-Ups help überrascht mit aufgeräumten Design, einem lockeren, ja entspannten Ton und humorvollen und dennoch glaubwürdigen Inhalten. Weil mir eine solche Kombination auf einer Pharma-Website bisher noch nicht begegnet war, hier eine kurze Würdigung.

"Weiter"-PfeilRichtig werben mit Testergebnissen

Richtig werben mit Testergebnissen

Die große Bedeutung unabhängiger Testurteile führt dazu, dass Unternehmen ihre Produkte damit massiv bewerben. Dabei kommt es immer wieder zu juristischen Auseinandersetzungen, wenn die Grenzen ausgetestet und teilweise überschritten werden. In der Healthcare-Branche sind davon v. a. Hersteller von Medizinprodukten und nicht verschreibungspflichtigen Arzneimitteln betroffen.

"Weiter"-PfeilMulti-Channel – ein Beispielprojekt als Überblick
24.2.2013
//
Gunther Tutein

Multi-Channel – ein Beispielprojekt als Überblick

Nehmen wir ein Beispielmedikament mit 50 Mio. € Umsatz pro Jahr. Da der Zugang zum Kunden für den Außendienst zunehmend schwieriger wird ist die Umsatzprognose negativ. Wie kann nun in dieser Situation ein Multi-Channel Projekt zu einem positiven ROI kommen? Der Artikel bietet einen Einblick.

"Weiter"-PfeilDigital geht immer: Kommunikationsideen für Ihren Produktlebenszyklus
22.1.2013
//
Heiko Pröger

Digital geht immer: Kommunikationsideen für Ihren Produktlebenszyklus

Vom Prelaunch bis zum Ablauf des Patentschutzes – es gibt immer sinnvolle digitale Maßnahmen für Ihren Produktmarketing-Mix. Heute werden Produkte über ihren gesamten Lebenszyklus hinweg digital begleitet, Multi-Channel-Kommunikation ist der Standard. Lassen Sie sich von den vielen Möglichkeiten inspirieren!

"Weiter"-PfeilDigital Barometer 2012 – die Ergebnisse auf einen Blick
4.10.2012
//
Patric Jarchow

Digital Barometer 2012 – die Ergebnisse auf einen Blick

Alle Jahre wieder nimmt Across Health den Status Quo, die Herausforderungen und die Zukunft im digitalen Healthcare-Marketing unter die Lupe, in dem sie weltweit Führungskräfte von Pharma-, Medizintechnik- und Biotech-Unternehmen befragen. Lesen Sie in unserem Gastbeitrag die spannendsten Ergebnisse im Überblick.

"Weiter"-PfeilRechtsirrtum: Google AdWords für Pharma – streng verboten!

Rechtsirrtum: Google AdWords für Pharma – streng verboten!

Es gibt durchaus Möglichkeiten, die Schlagkraft von Pharma-Marketing durch Keyword-Advertising zu erhöhen, ohne sich auf rechtliches Glatteis zu begeben. Wie das im Detail aussieht?

"Weiter"-PfeilRechtsirrtum: Unternehmen dürfen keine Daten zu Werbezwecken speichern

Rechtsirrtum: Unternehmen dürfen keine Daten zu Werbezwecken speichern

Folge 3 unserer Serie: „Die populärsten Rechtsirrtürmer beim Internetmarketing für Gesundheitsprodukte“. Nicht jede Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung personenbezogener Daten ist per se verboten. Möchte ein Unternehmen diese Daten zu Werbezwecken nutzen, so ist hierfür eine Einwilligung des Betroffenen nötig.

"Weiter"-Pfeil4 Archetypen für das strategische Online-Marketing von Pharma und Medizintechnik – Teil 3: Die Community-Strategie
26.6.2012
//
Ralf Pfau

4 Archetypen für das strategische Online-Marketing von Pharma und Medizintechnik – Teil 3: Die Community-Strategie

Keine Online-Marketing-Strategie wird bei uns so kritisch diskutiert, wie der Community-Ansatz, und auch diesen Artikel musste ich aufgrund der Vielschichtigkeit des Ansatzes und dem Fehlen von wirklichen Best-Practices dreimal überarbeiten. Ergebnis sind drei Beispiele und eine sehr kritische Betrachtung von industriegeführten Ärzte-Communities.

"Weiter"-PfeilFDA Social Media Guidelines: warum Sie nicht länger warten sollten
12.6.2012
//
Heiko Pröger

FDA Social Media Guidelines: warum Sie nicht länger warten sollten

Ende letzten Jahres hat die FDA eine erste Social Media Guideline verfasst, die viele Erwartungen enttäuscht hat. Was umfasst dieses Dokument, an was arbeitet die FDA momentan und wie sollten Sie sich in Social Media in der Zwischenzeit verhalten? Lohnt es sich, weiter zu warten? Dieser Artikel fasst den aktuellen Stand zusammen und wagt einen Blick in die Zukunft.

"Weiter"-PfeilDie digitalen Comprix Highlights 2012
10.5.2012
//
Markus Hanauer

Die digitalen Comprix Highlights 2012

Der Comprix feiert seinen 20. Geburtstag und ich durfte auch in diesem Jahr als Mitglied der zehnköpfigen Jury die digitalen Einreichungen diskutieren und bewerten. Ein spannender und umfangreicher Job: Insgesamt hatten sich 81 Agenturen mit über 300 Einreichungen für den Oscar für kreative Healthcare-Kommunikation beworben.

"Weiter"-PfeilMobile Pharma Webseiten
6.5.2012
//
Ralf Pfau

Mobile Pharma Webseiten

Mobile Webseiten werden immer wichtiger doch nur ein extrem geringer Anteil der Pharmaunternehmen bietet diese an. Warum? Wir haben uns auf die Suche gemacht und mobile Unternehmens-, Indikations- und Produktseiten analysiert. Das Ergebnis ist ernüchternd.

"Weiter"-PfeilGibt es online Austausch unter den Ärzten? Was passiert in den Communities?
27.1.2012
//
Gunther Tutein

Gibt es online Austausch unter den Ärzten? Was passiert in den Communities?

Obwohl Fachkreise Communties überall in der Diskussion sind, ist in meinem Bekanntenkreis kein einziger Arzt, der eine solche Ärztecommunity tatsächlich nutzt.Und so bin ich losgegangen und habe mir einige Communities angesehen. Wie sieht es aus bei Springer, bei Esanum, Coliquio, Researchgate....

"Weiter"-PfeilRechtsirrtum: Gewinnspiele von Pharmaunternehmen im Internet sind stets unzulässig

Rechtsirrtum: Gewinnspiele von Pharmaunternehmen im Internet sind stets unzulässig

Folge 3 unserer Serie: „Die populärsten Rechtsirrtürmer beim Internetmarketing für Gesundheitsprodukte“: Grundsätzlich besteht in Deutschland ein Verbot, produktbezogene Werbung für Arzneimittel mit Gewinnspielen zu machen. Maßnahmen der reinen Unternehmenswerbung fallen jedoch nicht unter heilmittelrechtliche Werbeverbote.

"Weiter"-PfeilWarum Broschürentexte im Web nicht funktionieren
20.9.2011
//
Uwe Spitzmüller

Warum Broschürentexte im Web nicht funktionieren

Kein neues Produkt erblickt das Licht der Welt ohne eine passende Produktbroschüre. Darin sind alle wichtigen Informationen enthalten und auf wenigen Seiten hübsch gestaltet konsumierbar. Der zweite Schritt nach Erstellung der Broschüre ist oftmals die Integration der Broschüren-Inhalte in die Webseite.

"Weiter"-PfeilRechtsirrtum: Werbung für verschreibungspflichtige Arzneimittel ist im Internet unter keinen Umständen zulässig

Rechtsirrtum: Werbung für verschreibungspflichtige Arzneimittel ist im Internet unter keinen Umständen zulässig

Hier nun die 2. Folge unserer Serie „Die populärsten Rechtsirrtümer beim Internetmarketing für Gesundheitsprodukte“: Grundsätzlich besteht in Deutschland gemäß § 10 Abs. 1 HWG ein Werbeverbot für verschreibungspflichtige Arzneimittel gegenüber dem Laienpublikum. Da im Internet bereitgestellte Informationen von jedermann abrufbar sind, ist dieses Werbeverbot dort besonders relevant.

"Weiter"-PfeilWie viel kostet es, einen Arzt als Facebook Fan zu gewinnen?
29.8.2011
//
Jan Klinkhammer

Wie viel kostet es, einen Arzt als Facebook Fan zu gewinnen?

Der Siemens International CT Image Contest geht nach einem erfolgreichen Start im vergangenen Jahr in die zweite Runde. Unser Ziel: das hervorragende Ergebnis aus 2010 noch mal zu übertreffen. Der Startschuss fiel mit der ersten Aktivierung der Zielgruppe über eine internationale Online-Kampagne via Facebook Self Service Ads und Google AdWords.

"Weiter"-Pfeil4 Archetypen für das strategische Online-Marketing von Pharma und Medizintechnik – Teil 2: Die Blogging-Strategie
11.7.2011
//
Ralf Pfau

4 Archetypen für das strategische Online-Marketing von Pharma und Medizintechnik – Teil 2: Die Blogging-Strategie

Weiter geht es in der Serie "4 Archetypen für das strategische Online-Marketing" mit dem Teil 2: "Die Blogging-Strategie". Die Blogging-Strategie ist ein rechtlich und inhaltlich aufwändiger Weg, jedoch auch ein sehr mächtiger Online-Ansatz, der nicht nur Traffic generiert, sondern ein Unternehmen nachhaltig und über den Online-Markt hinaus akkreditieren und verankern kann.

"Weiter"-PfeilNeue Serie: Die populärsten Rechtsirrtümer beim Internetmarketing für Gesundheitsprodukte

Neue Serie: Die populärsten Rechtsirrtümer beim Internetmarketing für Gesundheitsprodukte

Bei genauer Kenntnis der gesetzlichen Lage und unter Berücksichtigung der Liberalisierungstendenzen in der neueren Rechtsprechung eröffnen sich – vor allem im Internet – eine Fülle attraktiver Möglichkeiten an Marketing-Maßnahmen für Gesundheitsprodukte. Diese möchten wir Ihnen auf unserem Blog im Rahmen unserer fünfteiligen Serie „Die populärsten Rechtsirrtümer beim Internetmarketing für Gesundheitsprodukte“ vorstellen. In unserer Einführung zur Serie erhalten Sie einen Überblick über populäre Rechtsirrtümer, die in den kommenden Folgen behandelt werden.

"Weiter"-PfeilMarket Access: Sollen Pharmaunternehmen gesundheitsökonomische Daten online veröffentlichen?
23.6.2011
//
Gunther Tutein

Market Access: Sollen Pharmaunternehmen gesundheitsökonomische Daten online veröffentlichen?

Natürlich umfasst Market Access viel mehr als die Beschäftigung mit gesundheitsökonomischen Daten. Allerdings spielen diese Daten nun eine wichtigere Rolle in dem Entscheidungsprozess, zu welchem Preis ein Medikament zugelassen wird, welche Volumina genehmigt werden etc. Die Frage, der ich mich hierzu kurz widmen möchte, lautet: Welche Rolle spielt das Internet hierbei aktuell in Deutschland für die Payer?

"Weiter"-PfeilMessekommunikation interaktiv: mit der Kinect!
23.5.2011
//
Ingo Lauter

Messekommunikation interaktiv: mit der Kinect!

Mit dem Bewegungssensor Kinect steht seit Kurzem eine neue Möglichkeit bereit, Messeauftritte und Präsentationen attraktiver und überraschender zu gestalten. Wir haben für den ECR 2011 in Wien ein interaktives Messespiel entwickelt, welches die vielversprechenden Anwendungsmöglichkeiten aufzeigt. Der Nutzer steuert dabei mit seinem Körper - ohne zusätzliche Bedienungselemente.

"Weiter"-Pfeil4 Archetypen für das strategische Online-Marketing von Pharma und Medizintechnik – Teil 1: Die SEM-Strategie
18.5.2011
//
Ralf Pfau

4 Archetypen für das strategische Online-Marketing von Pharma und Medizintechnik – Teil 1: Die SEM-Strategie

Dieser Artikel ist der Start einer Serie zu vier grundlegenden Online-Marketing-Strategien. Teil 1 behandelt die grundlegendste aller Strategien: die Unternehmens- und Produktpositionierung bei Suchmaschinen = SEM-Strategie

"Weiter"-PfeilAugmented Reality und Healthcare-Marketing geht das?
5.4.2011
//
Ralf Hassel

Augmented Reality und Healthcare-Marketing geht das?

Augmented Reality, was ist denn das schon wieder? Und was hat das denn mit Healthcare-Marketing zu tun? Lernen Sie in diesem Artikel anhand einiger Beispiele was Augmeted Reality ist und erfahren Sie mehr über 4 typische Anwenungsszenarien im digitalen Healthcare-Marketing.

"Weiter"-PfeilWie gut ist Ihr Projekt? Drei Gewinner von Healthcare Awards als Vergleich
7.3.2011
//
Gunther Tutein

Wie gut ist Ihr Projekt? Drei Gewinner von Healthcare Awards als Vergleich

Ist mein Projekt gut? Wie steht es da, wenn ich es mit der Konkurrenz vergleiche? Ich will Sie in diesem Artikel durch drei recht unterschiedliche Projekte führen und eine Erklärung liefern, was diese Projekte auszeichnet.

"Weiter"-PfeilDen User im Fokus – Wie Usability-Optimierung Healthcare-Websites erfolgreicher macht
28.2.2011
//
Jan Klinkhammer

Den User im Fokus – Wie Usability-Optimierung Healthcare-Websites erfolgreicher macht

Usability-Optimierung ist zu teuer und zu zeitaufwändig für Ihr Projekt? Das sehen wir anders. Wir zeigen Ihnen, warum es sich in jeder Projektphase für Sie lohnt, in die Usability Ihres Web-Projektes zu investieren – mit überschaubarem finanziellen Aufwand und natürlich ohne Ihr Vorhaben wochenlang zu verzögern.

"Weiter"-PfeilAt the Whiteboard: Archetyp einer Web-Präsenz
26.1.2011
//
Ralf Pfau

At the Whiteboard: Archetyp einer Web-Präsenz

Auf die Frage, wie die ideale Web-Präsenz für ein Healthcare-Unternehmen aussieht und wie Social Media sinnvoll genutzt werden sollte, gibt es zahlreiche Antworten, die von Indikation, Produkt, Unternehmen und Art der Ärzteschaft abhängen. Um uns dennoch anzunähern, zeigt das folgende Video anhand des Medizintechnik-Unternehmens ELEKTA, aus welchen Elementen eine Online-Präsenz bestehen kann und wie diese zusammenspielen.

"Weiter"-PfeilDie Eintrittskarte der Industrie zu Ärzte-Communities
17.11.2010
//
Ralf Pfau

Die Eintrittskarte der Industrie zu Ärzte-Communities

Wie die Industrie in Ärzte-Communities mitwirken kann ist die aktuelle Standardfrage im Healthcare Marketing. Die Essenz aus zahlreichen Analysen, um diese Frage zu beantworten, finden sie in der folgenden Infografik.

"Weiter"-Pfeil5 Typen deutscher Ärzte-Communities
15.9.2010
//
Ralf Pfau

5 Typen deutscher Ärzte-Communities

Für die Healthcare-Industrie werden Ärzte-Communities immer wichtiger, um Informationen zu verbreiten oder Erkenntnisse zu gewinnen. Wo die Industrie die Ärzte online treffen kann und welche Werbe- und Mitwirkungsmöglichkeiten es gibt, zeigt dieser Artikel anhand von fünf Praxis-Beispielen.

"Weiter"-PfeilKeine Angst vor Social Media: Wie Sie Nebenwirkungsmeldungen durch optimierte Prozesse in den Griff bekommen

Keine Angst vor Social Media: Wie Sie Nebenwirkungsmeldungen durch optimierte Prozesse in den Griff bekommen

Manche Pharmaunternehmen schrecken noch immer davor zurück, Foren für Ihre Kundengruppen (z. B. Patienten, Ärzte) anzubieten. Zu den Argumenten, mit denen diese Skepsis begründet wird, gehört z. B. dieses: „Da werden dann bestimmt viele Nebenwirkungen beschrieben. Auf unsere Abteilung Arzneimittelsicherheit (Drug Safety) käme eine Menge Arbeit zu.“ Tatsächlich?

Leider ist Ihr Browser veraltet!

Wir haben festgestellt, dass Sie derzeit eine alte Version des Internet Explorers verwenden. Um unsere Website korrekt anzuzeigen, empfehlen wir Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.