Veeva, aber richtig: Wie Sie Vee-Mail und 1-to-1 E-Mails richtig einsetzen

Veeva, aber richtig: Wie Sie Vee-Mail und 1-to-1 E-Mails richtig einsetzen

Artikel lesen
"Weiter"-PfeilVom Print- zum Veeva-Folder – 6 Schritte mit denen Sie Applaus vom Außendienst bekommen
9.9.2020
//
Julia Heitland

Vom Print- zum Veeva-Folder – 6 Schritte mit denen Sie Applaus vom Außendienst bekommen

Vielleicht kennen Sie die Situation aus Erzählungen: Ein Marketing-Team arbeitet über Monate hart an neuen Inhalten und Materialien für den Außendienst. Es gilt, den Print-Folder des Außendienstes in einen digitalen Veeva Folder zu überführen. Im Zuge der Digitalisierung ändern sich Aufbereitung der Inhalte, Benutzerführung und Interaktion mit dem Arzt grundlegend – digitale Formate bringen eben Änderungen mit sich! Das Marketing-Team ist am Ende überzeugt, ein super Ergebnis geschaffen zu haben …

"Weiter"-PfeilE-Detailings: Worauf es bei Konzeption und Erstellung ankommt
11.8.2020
//
Juliane Albert

E-Detailings: Worauf es bei Konzeption und Erstellung ankommt

E-Detailings gewinnen beim Außendienst immer mehr an Beliebtheit – vorausgesetzt sie sind gut durchdacht und strukturiert aufgesetzt. Worauf man bei der Konzeption und Erstellung eines E-Detailings achten sollte und was wir sonst noch wichtig finden, haben wir in diesem Artikel für Sie zusammengefasst.

"Weiter"-Pfeil5 Erfolgsfaktoren bei Approved E-Mails und 1-to-1 E-Mails
29.7.2020
//
Thomas Maurer

5 Erfolgsfaktoren bei Approved E-Mails und 1-to-1 E-Mails

Wenn das System erst einmal steht und die KPIs definiert wurden, beginnt die Ausgestaltung der E- Mail Templates und “Fragmente” (= modulare Inhaltsbausteine). Hier wird es wichtig, sich zumindest teilweise von den Do’s und Dont’s klassischer Newsletter zu lösen. Doch welche Faktoren prägen den Erfolg von Approved E-Mails? Was sollte in der Ausgestaltung beachtet werden?

"Weiter"-Pfeil5 schnelle Use Cases für die Marketing­automatisierung
19.12.2018
//
Uwe Spitzmüller

5 schnelle Use Cases für die Marketing­automatisierung

Marketingautomatisierungssoftware wird oft mit komplexen Szenarien assoziiert. Dabei gibt es hier viele kleine, aber lohnende Use-Cases, die sich – eine funktionierende Implementierung der Systeme vorausgesetzt – relativ schnell anwenden lassen und somit die Touchpoint-Qualität sukzessiv erhöhen. Zur Anregung seien hier ein paar davon als Inspiration angerissen.

"Weiter"-PfeilKommentar: Zur Reife der Marketing­automatisierung
17.12.2018
//
Gunther Tutein

Kommentar: Zur Reife der Marketing­automatisierung

Beim Thema Marketingautomatisierung gibt es viele Erwartungen im Markt. Auf Konferenzen sind viele Geschichten zu hören à la „was wir tun“ oder „unser Anspruch ist“. Blickt man genauer hin, ergibt sich ein sehr nüchternes Bild der echten Anwendungen, die heute im Markt zu finden sind…

"Weiter"-PfeilWarum von Personalization Engines im Rx-Marketing keine Wunder zu erwarten sind
11.9.2018
//
Hajo Hoffmann

Warum von Personalization Engines im Rx-Marketing keine Wunder zu erwarten sind

Schon seit einiger Zeit setzen Webseiten bei der Darstellung von Inhalten auf das Konzept der Personalisierung. Umgesetzt werden diese Möglichkeiten der Automation mittels sogenannter Personalization Engines. Doch wo liegt der Mehrwert für Kunden und Unternehmen und ab wann lohnen sich Kosten und Aufwand einer solchen Lösung?

Leider ist Ihr Browser veraltet!

Wir haben festgestellt, dass Sie derzeit eine alte Version des Internet Explorers verwenden. Um unsere Website korrekt anzuzeigen, empfehlen wir Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.