Zur Anmeldung
Erschienen am
4.7.2017

Lions Health Awards 2016: Unsere Top 10

Heiko Pröger

In Cannes wurden wieder die „Lions Health Awards“ für die besten Kampagnen im Gesundheitswesen vergeben. Aus über 1.000 Einreichungen wurden die Preisträger in den Bereichen „Pharma“ und „Health and Wellness“ ermittelt. Wir haben uns die Mühe gemacht die aus unserer Sicht besten Beispiele herauszusuchen.

Close

Vor einige Zeit wurden in Cannes wieder die „Lions Health Awards“ für die besten Kampagnen im Gesundheitswesen vergeben. Aus insgesamt über 1.000 Einreichungen wurden die Preisträger in den Bereichen „Pharma“ und „Health and Wellness“ ermittelt.Wir haben uns die Mühe gemacht quer über die Kategorien die aus unserer Sicht besten Beispiele herauszusuchen.Viel Spaß!

Kampagne für Brustkrebsfrüherkennung (MACMA)

Männerbrüste, um Social Media Zensur zu umgehen.

Knochenmarkspende-Kampagne (National Marrow Donor Program)

Aufhänger sind „echte Helden“ bei einer Comic Messe.

Schmerzmittel-Werbung (Savant)

Einfach ein gut gemachter Spot mit überraschenden Wendungen.

Darmkrebs-Kampagne (Meredith's Muracles colon cancer foundation)

Ein Symptom für Darmkrebs (Blähungen) wird stellvertretend in der Kampagne eingesetzt. Clever, das Thema nur über ein Symptom und mit Humor zu kommunizieren.

CsU-Kampagne / Urtikaria (Novartis)

Ein interessanter Ansatz, dem Arzt die Gefühle des Patienten über einen Poetry-Slam vor Augen zu führen.

Parkinson-Spotify-Playlist (TEVA Neuroscience)

Teva hat mit Wissenschaftlern eine Spotify-Playlist entwickelt, die Parkinson-Patienten beim Gehen hilft.

Online-Spiel zur Demenzforschung (Deutsche Telekom)

Die Telekom hat ein Online-Spiel entwickeln lassen, mit dem Daten in Studienqualität für die Demenzforschung gesammelt werden.

Soziales Engagement von Expedia (dem Online-Reisebüro)

Eine interessante Idee, Virtual Reality bzw. 360° Live-Streaming zum Wohle von Kranken einzusetzen.

Heiko Pröger

Heiko Pröger

ist seit 2004 bei Spirit Link und seit 2019 einer der Geschäftsführer. Er berät Kunden aus der Medizintechnik- und Pharmabranche in Fragen der MarCom-Strategie. Sein liebstes Betätigungsfeld: sich neue Vorgehensweisen und Methoden ausdenken, um in Projekten möglichst effizient zu effektiver Marketingkommunikation zu kommen.

Alle Artikel von
Heiko Pröger

Das könnte Sie auch interessieren …

"Weiter"-PfeilDrei Veeva-Funktionen, die viel zu selten genutzt werden
25.8.2022
//
Gunther Tutein

Drei Veeva-Funktionen, die viel zu selten genutzt werden

In verschiedenen Workshops mit Außendienst-Mitarbeiter:innen unserer Pharma-Kund:innen kam der Wunsch nach drei Funktionen, die einen hohen Wert stiften würden, immer wieder zur Sprache. Diese Funktionen bestehen bereits in Veeva! Sie werden aber bisher nur selten oder gar nicht genutzt. In diesem Artikel möchten wir diese drei Funktionen vorstellen und kurz beleuchten.

"Weiter"-Pfeil5 Dinge, die wir für unsere Kommunikationsprojekte von Patient:innen gelernt haben
5.5.2022
//
Susanne Körtel

5 Dinge, die wir für unsere Kommunikationsprojekte von Patient:innen gelernt haben

In Gesprächen mit Patient:innen haben wir erfahren, dass sie im Laufe der Patient Journey häufig eine diagnostische und therapeutische Odyssee erleben und sich oft alleingelassen und nicht ausreichend sowie individuell informiert fühlen. In den Projekten, die wir zusammen mit unseren Pharmakund:innen umsetzen, streben wir gemeinsam hochwertige Information zu Erkrankungen an. Doch was ist davon für die Patient:innen wirklich nützlich?

"Weiter"-PfeilWie Sie Ärzt:innen auf Social Media erreichen

Wie Sie Ärzt:innen auf Social Media erreichen

Ja, auch Ärzt:innen bewegen sich auf Social Media – kein Wunder, denn sind ja auch nur normale Menschen. Aber welche Kommunikationsziele können dort erreicht werden? Wo finden wir unsere Zielgruppe und welche sozialen Netzwerke sind für Pharma- und MedTech-Kampagnen überhaupt geeignet?

29.
Sept
Healthcare-Marketing
Barcamp 2022 in Erlangen
Jetzt Platz sichern